Ein Samstag mit kilometerlangen Staus durch Südtirol bis zum Gardasee

share on:

Wer heute nach Hause oder an den Gardasee wollte, musste viel Gedult mitbringen – an mehreren Stellen kam es zu kilometerlangen Staus entlang der Autobahn A22 wegen Pfingsturlaubern.

In Richtung Brenner meldeten die Stausmelder zum Mittag bereits zwischen 4-6 km lange Staus vor der Mautstelle Sterzig und auch davor Kollonnenverkehr zwischen San Michele und Klausen bzw. Bozen Nord und Brixen. Bereits in den frühen Morgenstunden um 6 Uhr hat ein Autofahrer die Kontrolle zwischen Bozen und Klausen über sein Auto verloren und krachte in die Leitplanke und überschlug sich. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien. In Richtung Süden kam es wie üblich zwischen Brenner und Sterzig vor der Mautstelle Sterzig zu Staus. Weiter kam es zu Kollenbildung und Staus auf der gesamten Strecke zwischen Brixen bis Affi. Ein weiterer Schwerpunkt zwar die Überleitung auf die A1 bei Modena , wo es zwischen Carpi und und der Anschlusstelle A1 zu Staus kam, da hier einspurig auf die A1 geleitet wird.

Am späten Nachmittag entspannte sich die Situation auf der Autobahn A 22 ein wenig. m Abend hatte dann das Verkehrchaos endlich sich aufgelöst – nur nach Süden waren noch ein 2 km langer Stau vermeldet worden vor der Mautstation.