Floating Piers wegen Gewitterfront nach Überfüllung gesperrt

share on:
"The Floating Piers"

Wie bereits schon am Nachmittag zu erkennen war, rauschten erste Gewitter in den Alpen an. Nach dem Chaos mussten dann auch noch die Floating Piers geräumt werden aus Sicherheitsgründen. Bereits am Nachmittag wurden Züge und Shuttles zum Iseo gestoppt, da der Andrang zu den schwimmenden Brücken erdrückend war. 10.000 warteten bereits an den schwimmenden Stegen und von allen Seiten drückten die Massen weiter Richtung Iseoseo. Die Sicherheitsbehörden haben dann auch die Zufahrten zum See gesperrt. Aktuell kommt die Meldung, daß evt. wieder am Montag oder Dienstag die Floating Piers wieder über Nacht geöffnet sein könnten. Sollte das Gerücht stimmen, werden wir hier wieder aktuell informieren.